Das Problem : So könnte man es nennen, wenn wir uns mal intensiv mit der innerlichen Verschmutzung unserer Organe und aller Körperzellen beschäftigen. In den letzten Jahrzehnten ist die Belastung unseres Körpers durch verschiedene Umweltfaktoren enorm angestiegen. Ungesunde Ernährung wird „ergänzt“ durch die Aufnahme von Schwermetallen, die zu den schädlichsten Giften überhaupt gehören, Pharmazeutika, Petrochemikalien,weiterlesen…

Vielleicht wart Ihr als Therapeuten am 13.11.2021 online dabei, als Dr. Karsten Wurm – der Begründer der Kairos- Methode – im Rahmen des Strategiekurses Luisa, 20 Jahre, Studentin behandelt hat? Katrin Welz, Kairos- Therapeutin in der Meisterklasse 2019 hatte sie aus Chemnitz mitgebracht. Luisa hat im Dezember 2020 die Krankheit durchgemacht. Ende September dieses Jahresweiterlesen…

Seit fast 2 Jahren dreht sich alles um Covid 19. Egal wie sehr man sich auch bemüht dieses Thema auszuklammern- es scheint UNMÖGLICH!!! Immer präsent in den Medien, im Gesprächsstoff zwischen Freunden und Familie…Und nicht nur Gesprächsstoff, oft auch regelrecht Zündstoff. Es trennt, verändert, macht Angst, sortiert um und mittlerweile auch aus…. Ich habe eineweiterlesen…

Glaubenssätze sind unbewusste Gedankenmuster, die wir im Laufe unseres Lebens von anderen Personen übernommen haben. Sie sind Annahmen, wie die Welt um uns herum funktioniert, sind Erfahrungen, die wir durch Verhaltensweisen machen konnten, Reaktionen auf uns und unser Tun. Sie beeinflussen unser Denken und unser Verhalten. Negative Glaubenssätze sind letztlich wie ein Virus: Sie bremsenweiterlesen…

Als ich diese Bachblütenkarte letztens zog, dachte ich gleich, das gibt es doch gar nicht!!!! Kennt Ihr die Geschichte von unserem Kairos- Baum im Hotel Hohenroda???? Unsere Grundausbildung 2017/2018 sollte im April 2018 mit der berühmten Freidenker-Party abschließen und nun hieß es sich was einfallen lassen dafür! Grübel grübel – ich wohnte damals mit Ulrikeweiterlesen…

Was für ein verrücktes Jahr ist zu Ende gegangen. Es ist alles gesagt und geschrieben, was es da zu sagen gab. Für mich gibt es vor allem eine Konstante und das war und ist die Kairosfamilie.  Leider konnten nicht alle Treffen stattfinden, doch standen wir immer im aufbauenden Kontakt.  Das tut gut, gibt Kraft undweiterlesen…

Gestern bin ich zurückgekommen vom Psychosomatik- Kurs Teil 2 meiner Meisterjahres- Ausbildung bei Kairos. Endlich, nach langer Zeit durch die Corona- Beschränkungen, konnten wir uns wieder in Hohenroda zu Ausbildung treffen.Und was soll ich sagen … Ich bin…                            beseelt von unserer Verbundenheit, unserem Vertrauen, unserem Respekt und der Offenheit untereinander   weiterlesen…

Der letzte Strategiekurs Kairos in Erfurt war wie immer sehr, sehr spannend für uns Therapeuten und ebenso für die anwesenden Gäste. An einem Kurstag therapiert Dr. Karsten Wurm (Gründer der Kairos Methode) anschaulich für jeden von uns 3-4 Patienten.Spannend war wieder, dass diese Patienten in erster Linie mit körperlichen Problemen erschienen, und die Hauptursache letztlichweiterlesen…

Der Impuls zu diesem Beitrag kam von einer sehr lieben Freundin- Vielen Danke Elke  https://www.thüringen-verzaubert.de/Die Idee hinter dem Blog ist es über Kairos aufzuklären, zu informieren und natürlich Themen zu teilen die uns beschäftigen, egal ob Gesundheitlicher oder Emotionaler Natur- das was bewegt eben…Was wäre aber Kairos ohne uns? Ohne jeden einzelnen von uns, derweiterlesen…

Das Buch „Die Welle“ geistert mir im Kopf rum.Wie Manipulation funktioniert (und verselbstständigt) wird dort eindeutig, anhand eines Experiments eines Geschichtslehrers mit seiner Schulklasse, beschrieben.Es geht um das Thema, wie „damals“ das mit dem Nationalsozialismus und dessen Verbreitung, funktioniert hat.Wer kennt das Buch oder den Film? Nicht? Dann unbedingt lesen/anschauen!Jetzt zu meiner Frage:Wo stehen wirweiterlesen…