Ich merke wie mein Kopf zurzeit gefühlt überläuft… Nicht weil ich super schlau bin und zu viel weiß😉… Eher, weil um mich herum alles so viel ist, es strömt gefühlt zu viel auf mich ein. Auf uns alle ein.

Zum einen wäre da das Thema Corona. Jeder hängt mehr oder weniger in dieser Thematik drin, egal wie damit umgegangen wird. Entweder Angst getrieben- ich glaube dann fühlt sich alles noch schlimmer an. Oder eben wie bei mir. Ich habe keine Angst vor dem Großen C. Aber das was hier passiert, mit den Menschen passiert, welche Möglichkeiten zum Beispiel meine Kinder haben, der Druck, der von staatlicher Seite ausgeübt wird, das beschäftigt mich sehr. Nicht immer bewusst, unterbewusst aber schon. Nachts bin ich jetzt oft aufgewacht- zu irgendeiner Zeit, war sofort im Kopf, sofort voll im Denken.  Ich hatte das Gefühl, dass auch während des Schlafens mein Hirn die ganze Zeit gearbeitet hat. Und das ist Stress pur…..Für das ganze System, für Körper, Geist und Seele…

Und es ist ja nicht nur Corona. Jeder trägt zusätzlich seine eigenen Probleme und ungeklärten Dinge immer huckepack…

Dann ist es gut, wenn man sich selbst helfen kann. Ich konnte auf eine wunderbare Methode zurückgreifen, die ich gern mit Euch teilen möchte.

MORGENSEITEN

In meiner Kairos Ausbildung gab es eine Zeit, da war das Schreiben „Pflicht“- unsere Hausaufgabe eben. Es hat mir gutgetan, aber wie mit so vielen Dingen fällt man, auch als Therapeut, manchmal wieder in alte Fahrwasser zurück.

JETZT konnte ich diese Technik gut für mich nutzen. Und…. was soll ich sagen…. Es hilft mir absolut.

Ich nehme sofort nach dem Aufwachen Stift und Blog in die Hand. Beides habe ich neben dem Bett deponiert. Und ich schreibe los. 3 Din A 4 Seiten voll. Ich hatte im Kurs manchmal Probleme ins Schreiben zu kommen, habe dann zum Beispiel mit dem Wetter begonnen.

Das ist jetzt anders. Es sprudelt förmlich aus mir heraus. Ich kann gar nicht so schnell schreiben, wie die Gedanken aufs Blatt wollen….Und es befreit und erleichtert mich enorm. Es ordnet mir den Tag, ich ordne ihn mir und es gibt mir mehr Struktur und einen klaren Kopf.

Natürlich ist das nicht die einzige Möglichkeit sich zu ordnen, runter zu kommen. Spaziergänge in der Natur, Sport in jeglicher Form, Meditationen, Gespräche und Austausch mit tollen Menschen,…all das sind Dinge, die so wichtig und wertvoll für uns alle sind. Immer schon, im Moment irgendwie aber noch mehr.

 

Ich wünsche Euch von Herzen alles Liebe, bleibt bei Euch und macht das Beste aus dieser Zeit.

Grit Börner

Heilpraktikerin und Kairos Therapeutin

Naturheilpraxis Bauchfeelings

09599 Freiberg

 

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar zu Bärbel+Espig Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.