Transformation und Durchhalten – dafür steht die Essmarone! ZUFALL????

Als ich diese Bachblütenkarte letztens zog, dachte ich gleich, das gibt es doch gar nicht!!!!

Kennt Ihr die Geschichte von unserem Kairos- Baum im Hotel Hohenroda????

Unsere Grundausbildung 2017/2018 sollte im April 2018 mit der berühmten Freidenker-Party abschließen und nun hieß es sich was einfallen lassen dafür!

Grübel grübel - ich wohnte damals mit Ulrike Haubenreiser, Beate Haustein und Cornelia Mädler im Haus Nr. 16.

Habt Ihr  ne Idee - fragte ich ??? Kopfschütteln ... Da ich selbst nicht soooo künstlerisch begabt bin - also kein Auftritt ... dachte ich ... was bleibendes soll es sein!

EINEN BAUM pflanzen... der wachsen kann wie Kairos!

Und der immer an die erste Grundausbildung in Hohenroda erinnert.

Genau - das machen wir. Gibt ja immer einen Baum des Jahres dachte ich - geschaut - die Essmarone war es 2018 ... und ein sächsischer Baum musste es sein - die Revolutionen gehen ja immer naja vielleicht nicht immer .. ) in Sachsen los . Auch Herr Schubert, der Hoteldirektor, war einverstanden und half uns bei der Vorbereitung. Es sollte ja eine Überraschung sein .... Nur Evi- die Organisationsqueen - war eingeweiht ...

Und da uns auch die Idee mit dem " Wunschbriefkasten" beim Friedwald (hatten wir an einem stürmischen Wintertag bei der Grundausbildung gemeinsam besucht) sehr angesprochen hatte, bereiteten wir 4 auch kleine Zettel vor, auf welche wir alle jeweils einen Wunsch / ein Wort schreiben konnten... Diese Zettel (ganz dünnes Papier, was gut verrotten kann) sollten mit eingebuddelt werden!

Und noch ein Schild hatten wir mit dem Kairos- Logo gemeinsam mit Herrn Schubert vorbereitet. Also PERFEKT!!!

Am vorletzten Tag der Grundausbildung stellten wir 4 unseren Beitrag auf der Bühne der Hessenhalle vor und ich glaube, es waren alle begeistert von der Idee. Sehr berührend war auch noch, als Cornelia Olschewsky eine Geschichte vortrug über einen Baum ... das passte auch nochmal - ohne es abgesprochen zu haben - wie die Faust aufs ... na Ihr wisst schon wohin...

Gepflanzt wurde der Baum jedenfalls unter großer Andacht - aber auch mit viel Gelächter über Karstens Einsatz gleich bei der Hessenhalle - vielleicht habt Ihr ihn ja noch gar nicht bemerkt ....

Schaut euch auf Facebook einfach mal das Video dazu an ! Ins Pflanzloch gaben wir viele viele Zettel mit Wünschen. Und jedes Mal wenn wir in Hohenroda sind, statten wir dem Baum, der ganz gut gewachsen ist, einen Besuch ab. https://www.facebook.com/1621097884863474/videos/1799736743666253

Doch dass die Esskastanie für einen der größten Werte von Kairos - nämlich für Transformation - steht, ist doch genial oder????

Und auch für das Durchhalten! Der Wechsel in eine andere Zeit geht nicht einfach so .... Transformation ist ein Prozess.

Also Ihr Lieben alle!  Es ist doch ein schönes Zeichen und ich war sehr berührt von dieser Entdeckung! Lassen wir uns nicht unterkriegen! Genau wie unser Baum langsam aber stetig wächst - mit all unserer Liebe und den vielen Wünschen bei den Wurzeln gut genährt wird - so soll unser Kairos Netzwerk wachsen - in dieser Zeit mehr als wichtig! Lebensnotwendig!

Von ganzem Herzen Kairostherapeutin

Bärbel Espig , Crottendorf

Und da ich auch gerne netzwerke - schaut auf meiner Internetseite nach - es sind viele kleine feine Veranstaltungen geplant in den nächsten Wochen!!!!

 

Bewegungsschule & Therapie

Bärbel Espig

www.physiotherapie-espig.de

Tel. 0171 - 74 82 649

 

3 Kommentare

  1. Author

    Liebe Bärbel, wunderbar…
    es war total schön für mich noch einmal in Erinnerungen zu schwelgen…Die Grundausbildung, was sich alles seit dem verändert hat, unsere geniale Abschlussparty- alles in allem einfach eine super geile Zeit, tolle Erfahrungen, wunderbare neue Menschen ….
    nichts davon möchte ich missen…
    Danke an alle…

    1. Liebe Grit, so ist es ! Mir geht es auch so ! KAIROS und seine Menschen sind das Beste was mir passieren konnte !!!
      Schön, dass Du Dir Zeit genommen hast für das Einstellen meines Textes !!! Danke ! Bis bald liebe Grit

  2. Danke für die Erinnerung und Info über die Bedeutung des Baumes. Er ist wirklich toll und soll sich weiter gut entwickeln und wir uns transformieren. ???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert