….Für Fortgeschrittene

Ich hatte ja bereits geschrieben, dass neben den niemals umgesetzten guten Vorsätzen, die man so zwangsläufig mal schnell ausgräbt, weil schon wieder mal Silvester ist und die Gelegenheit günstig, das immer rauhere Miteinander dafür gesorgt hat, dass ein Kalenderprojekt recht spontan einen Platz in unserem Leben eingenommen hat.

Wir... das sind Grit, Heilpraktikerin in Freiberg, eigentlich Spezialistin für Bauchgeschichten, aber wie sich herausstellt, reichen die Bordmittel für viel mehr... und ich. Ich weiß, dass Grit in einem wunderbaren Netzwerk der Kairostherapeuten unterwegs ist und auch, wenn es mir am Anfang unglaublich schwer fiel, ihre Spezialisierung, das Thema ätherische Öle, das sie auch beschäftigt und die Kairosphilosophie gedanklich geordnet zu bekommen und den roten Faden zu finden, so war doch eines klar... ihr ist wie vielen ihrer Kollegen an menschlicher Weiterentwicklung gelegen.

Und so, wie Heilpraktiker, Therapeuten und Ärzte das in ihrem jeweiligen Fachgebiet tun, so sehr ist jedem einzelnen davon klar, dass Weiterentwicklung immer nur bei mir selbst beginnen kann. Mit dem Ansatz, dass all diese Menschen dieses Netzwerkes also denselben Bedarf haben müssten wie wir selbst, haben wir dem Projekt den Starschuss gegeben, um uns allen ein nettes Hilfsmittel an die Hand zu geben.

Entstanden ist ein Kalender mit 12 schönen monatlichen Bildern und thematisch zur Monatsaufgabe passenden Zitaten, die man aber auch einfach gern auf dem Schreibtisch stehen hat. Letztlich soll das Ganze ja eine eher angenehme Sache sein, die einem am Ende des Jahres eine Menge Glücksmomente gebracht hat und vielleicht ja sogar die Zufriedenheit, die es bringt, wenn man einfach mal ganz ohne Vorsätze, außer dem, glücklich zu sein, ins neue Jahr starten kann.

Selbst wir, die inhaltlich gedacht haben, werden den Kalender mit Sicherheit auf dem Schreibtisch stehen haben...vermutlich wählt man bei einem solchen Projekt eh so stark aus dem eigenen Erfahrungsbereich, dass wir eigene Themen und unsere Erfahrungen, mit unseren Mitmenschen, in den Kalender gepackt haben. Gut also für uns, wenn wir uns jetzt nicht zurücklehnen und nur zuschauen:)

Vielleicht bringt ein solches Projekt ja den einen oder anderen auch aus der Komfortzone des klugen oder weniger klugen Geredes, dass einen sehr klug und weise erscheinen lässt, das man aber selbst oft nur sehr mühsam umgesetzt bekommet, weil es vermutlich so viele innere Schweinehunde wie Einwohner gibt. Es ist eben doch nicht gemacht mit einer Woche fasten, dem täglichen Hören einer PsychoApp und der Pflege eines schön anzusehenden SocialMedia Accounts und der Annahme, man wisse schon alles, wenn man glücklich sein und bleiben will.

Alles, was wir so tun, womit wir unseren Tag füllen, was wir kommunizieren, was uns triggert, was wir vermeiden oder suchen... hat etwas mit uns zu tun. Und genau an diese Stellen sollen die kleinen, nicht sehr aufwändigen (aber manchmal große Wirkung entfaltenden) Aufgaben führen. Ich vermute, dass wir mindestens 12 weitere im Kopf haben, falls es passieren sollte, dass wir nicht mehr aufhören können, uns einmal im Monat aus der Komfortzone zu bewegen und dann im übernächsten Jahr weitermachen wollen. Man wird sehen.

Also... für alle die, die ein originelles Geschenk suchen, mit sich in irgendeiner Weise hadern oder schon jetzt sicher sein wollen, dass sie am 31.12. safe sind und nicht mitmachen müssen im Ausdenken von Abnehmzielen oder dem Begraben eines Lasters, das sie eigentlich noch viel zu sehr lieben, wäre der Kalender eine schöne Idee.


DER KALENDER
Wir haben dir neue Impulse in kleine, sich gut anfühlende Portionen verpackt, die gut in ein Leben voller Alltag passen. Jeder Monat hält eine kleine, manchmal sogar unterhaltsame, aber nie unschaffbare Aufgabe und ein paar Erläuterungen für dich bereit und vermutlich lässt die eine oder andere Veränderung auch nicht lange auf sich warten.
Vielleicht wartet hier der Beginn von etwas ganz Wunderbarem, so klein jeder einzelne Schritt auch sein mag in einem Tempo, das genau deins ist. Tue immer nur, was du kannst, lass ruhig auch einmal weg, verändere oder verschiebe eine Aufgabe so, wie es dein Alltag verkraftet.
Ein paar leeren Seiten zu jeder Aufgabe bieten Platz für Notizen, für Fragen, Antworten, Gedanken oder was auch immer.
Und damit der Kalender auch etwas für’s Auge ist, haben wir 12 schöne Motive und Zitate gefunden, die den Kalender auf deinem Tisch so richtig gut aussehen lassen.
Wir freuen uns darauf, dass die Herzhüpfmomente auch dein Leben so ein ganz klein wenig umkrempeln und in Bewegung bringen...
Wir wollen unsere Welt möglichst schonend behandeln, drucken deshalb nur die Exemplare, die wirklich einen Abnehmer haben.
Melde Dich einfach per Mail oder über das beistehende Formular bei Grit mit der Anzahl der gewünschten Kalender.
Wir bestätigen sie dir und teilen dir mit, wann der nächste Druck startet und wohin du den Betrag für deine Bestellung überweisen musst, um dabei zu sein.
Tischkalender Din A5, quer, hochwertiger Plakatkarton
58 Seiten, 12 Motive, 12 Anregungen/Aufgaben für ein wunderbares, veränderndes Jahr
Wer Interesse am Kalender hat, folgt diesem Link zu bauchfeelings.de, folgt dem Infoband am oberen Rand der Seite und meldet sich über das Formular bei Grit.
Wir drucken so lange, wie Bestellungen eingehen, aber zu festen Terminen, um zu vermeiden, dass dann Kalender herumliegen, die nicht benötigt werden. Nachfragen gern direkt hier über die Kommentarfunktion oder bei Grit übr das Formuar oder per Mail.
Ich hoffe sehr, dass ihr so wie wir voller Neugier in ein Jahr starten werdet, dass irgendwie mal etwas anders wird... wie auch immer... es wird dann in jedem Fall gut,weil selbst die anstrengendste Veränderung für etwas gut ist. Und sollten euch im Laufe der Benutzung des Kalenders Dinge passieren, die so spannend sind, dass ihr sie unbedingt teilen müsst, dann kontaktiert uns gern... Vielleicht wird das ja die Anregung für einen nächsten Kalender oder eine Geschichte, die man unbedingt teilen muss, weil sie einfach Mut machend und inspirierend oder auch tröstend ist?
Wi würden uns freuen, wäre der Kalender genau für solche Geschichten gut.
Alles Liebe
Elke Schramm
Grit Börner
www.bauchfeelings.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.