Heute : Annette Anton ( sie heißt wirklich so !)

In loser Reihenfolge möchte ich euch meine Mitstreiter im Kairos- Meisterjahrgang 2018 vorstellen.

In Vorbereitung auf ein weiteres Projekt von mir habe ich meine Kollegen gebeten mir meine Fragen zu beantworten oder einen Text zu schreiben, der euch möglicherweise den Mut geben kann, Kairos selbst kennenzulernen.

Den Beginn macht meine liebe Kollegin Annette, welche Paare mit unerfülltem Kinderwunsch auf natürlichem Weg begleitet. Ein spannendes Thema.

Nun lest selbst wie wir uns bei Kairos kennenlernten.

 

Wie bist Du zu Kairos gekommen?

Ich bin vom Grundberuf Physiotherapeutin und habe später die Befähigung als Heilpraktikerin erworben. Als „Einzelkämpferin“ in meiner Praxis mit vielen fachlichen Weiterbildungen verspürte ich immer deutlicher die Notwendigkeit eines persönlichen Coachings. Auch fehlte mir noch das Werkzeug „Kinesiologischer Muskeltest“ in meiner Handlungspalette. Da lernte ich im Sommer 2018 auf einer Fachfortbildung Hans-Georg Franz kennen, welcher gerade seine Grundausbildung bei Kairos beendet hatte und mich zu den folgenden Inspirationstagen im Herbst 2018 in Erfurt einlud.

Was hat Dich bewogen, die Grundausbildung und danach die Meisterjahre zu machen?

Die Inspirationstage haben mich total beeindruckt. Diese Veranstaltung war völlig anders, als alles andere, was ich bisher kennen gelernt hatte. Ich erkannte, daß mir Kairos die Möglichkeit des gewünschten persönlichen Coachings und das Erlernen des „Testens“ geben würde. Und vielleicht würde ich dort ja auch völlig neue Lebenserfahrungen und eine starke Gemeinschaft finden???

Wie konkret hat sich seit der Ausbildung Dein Leben geändert? Beruflich und privat ...

Inzwischen habe ich neben der Grundausbildung auch die Meisterjahre bei Kairos abgeschlossen und mich für die Gold-Liga angemeldet. Ich bin mit Kairos „noch nicht fertig“.

Mein berufliches Leben und Wirken hat sich stark verändert. Ich hänge nicht mehr am Tropf der Krankenkassen mit all deren bürokratischen und manchmal auch übergriffigen Gebaren und Anforderungen. Meine Physio-Praxis habe ich geschlossen und arbeite ausschließlich als Heilpraktikerin. Das gestattet mir, meinen Weg in Diagnostik und Therapie zu gehen. Hierbei greife ich fast ausschließlich auf die Kairos-Methode zurück, da diese effizient und in jeder Hinsicht für mich als Therapeutin eine befriedigende und erfüllende Arbeit mit meinen Patienten und Klienten gestattet. Die Kairos-Methode ist anspruchsvoll und liefert überraschende Ergebnisse und Therapieansätze. Als Therapeut bleibt man wach und flexibel.

Was begeistert Dich am meisten an Kairos? (DIAMANT)

Es gibt viele Diamanten, die ich von jeder Kairos-Veranstaltung mit nach Hause nehmen darf. Neben den fachlichen Werkzeugen, die wir an die Hand bekommen und auch dem persönlichen Coaching, was meine Haupttriebfedern für die Kairos-Ausbildung waren, beeindruckt und begeistert mich, daß es Kasten und dem gesamte Kairos-Team gelungen ist, eine Atmosphäre der Ehrlichkeit, der Aufrichtigkeit, des Schutzes und Vertrauens und des Respektes im gesamten Kairos – Feld zu schaffen. Das ist eine Basis, die ihresgleichen sucht und die ich mir für unsere Gesellschaft wünsche. Natürlich genieße ich es überdies, daß auch Lachen, Tanzen, Spaß und Freude bei Kairos nicht zu kurz kommen.

Welche Vision hast Du für unser Gesundheitswesen?

Ich wünsche mir ein Gesundheitssystem, in welchem der Mensch in seiner Gesamtheit im Mittelpunkt steht. Es sollte so gestaltet sein, daß die Menschen wieder befähigt werden, mit mehr Eigenverantwortung und Selbstbestimmung ihre eigene Gesundheit und Gesundung zu gestalten. Ärzte und Therapeuten sollten den Menschen helfen können, die Ursachen von Problemen und Erkrankungen zu erkennen und den Heilungsweg gemeinsam zu eröffnen. Ich wünsche mir gesunde und kraftvolle Menschen, welche unter Zuhilfenahme traditioneller, alternativer und konventioneller therapeutischer Angebote die Verantwortung für ihre eigene Gesundheit übernehmen (dürfen). Ist der Einzelne in seiner Kraft, so kann auch die gesamte Gesellschaft wieder in ihre Kraft kommen, Ihr Potential entfalten.

Jeder Mensch ist einzigartig. Das sollte sich in den Heilungsansätzen wiederspiegeln. Heilung ist wertvoller, als Behandlung.

Was sind Deine konkreten Vorhaben dabei, diese Vision wahr werden zu lassen?

Die Anwendung der Kairos-Methode bietet mir die Chance, Ursachen für Störungen meiner Patienten zu erkennen und diese unter Mitwirkung der Patienten auszuräumen. Das bringt meinen Patienten mehr Selbstwirksamkeit.

Für mich selbst ist es wichtig, weiter mit Kairos verbunden zu bleiben, um immer wieder von dort für mich stärkende Impulse zu erhalten, aber auch, mich selbst mit meinen Gedanken und Ideen einbringen zu können. Kairos hat das Potential, ein neues, menschlichkeitsbasiertes Gesundungssystem zu schaffen – ich möchte daran mitwirken.

Was unterscheidet Kairos von anderen Fortbildungen?

Bei Kairos wird fachübergreifendes Wissen vermittelt, praxiswirksam gegliedert, welches man in dieser Form anderweitig so nicht finden wird. Hinzu kommt, daß viele der Therapeuten, auch ich selbst, während und durch die Ausbildung bei Kairos eigene Heilung erfahren durften.

Ein großes Anliegen von Karsten und dem gesamten Kairos-Team ist die Potentialentfaltung eines jeden Teilnehmers, was bedeutet, daß wir unterstützt und aufgefordert wurden, unsere Komfortzone zu verlassen, nicht nur beim Feuerlauf.

Und wie schon beschrieben – es wird auch getanzt, gelacht.

Würdest Du diesen Weg noch einmal gehen?

Hier gibt es von mir ein klares „Ja“.

 

Liebe Annette- ich danke Dir.

Hier für alle die Kontaktdaten von Annette:

Annette Anton

Heilpraktikerin mit Schwerpunkt Kinderwunsch

Salzunger Str. 32b

98590 Roßdorf

Tel. 036968-62618

www.kinderwunschpraxis-anton.de

info@kinderwunschpraxis-anton.de

 

PS: Und für alle, welche gerne zu den Inspirationstagen kommen möchten - wendet euch an Annette oder an mich - wir können euch als Teilnehmer der Ausbildung einladen.

www.kairos-inspirationstage.com

Die Termine sind:

08./09.10.2022    in Hohenroda - Hessen

2023 im März und im September in Zeulenroda

Teilnehmen können Ärzte, Zahnärzte, Heilpraktiker und Physiotherapeuten

Bei rechtzeitiger Anmeldung können auch die Partner/ Familie der Teilnehmer mitkommen ( begrenztes Platzkontingent )

PPS : Diese Serie wird fortgesetzt.

Ansonsten könntet Ihr auch unter www.kairos-methode.com / Therapeutensuche fündig werden (es sind aber noch nicht alle Therapeuten gelistet)
Seid mutig und baut mit uns an einem dem Menschen zugewandten Gesundheitswesen.

Wir brauchen noch viele von Euch!

Worauf wartest Du?

 

Bewegungsschule & Therapie

Bärbel Espig

www.physiotherapie-espig.de

Tel. 0171 - 74 82 649

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.