….wichtiger denn je

....auch im Bereich Gesundheit.

Manchmal gibt es auch für einen Therapeuten das Problem, dass man bei einem Patienten nicht komplett das gewünschte Behandlungsziel erreicht. Dann ist es ganz wunderbar, wenn man auf ein Netzwerk von Therapeuten mit verschiedenen Positionierungen zurückgreifen kann.

Wer wäre geeignet, dieses Problem zu lösen? Wohin kann ich meinen Patienten vermitteln?

Innerhalb unserer Ausbildung mit der Kairos- Methode haben wir schon kleine regionale Netzwerke geschaffen, die auch gut funktionieren.

Eines der genialen Gedanken von Karsten Wurm ist ja, dass verschiedene Heilberufler - Ärzte, Zahnärzte, Heilpraktiker und Physios - unter einem Dach gemeinsam lernen. Damit gelingt es wunderbar, die vom System geschaffenen Hierachien und Grabenkämpfe (Budgetierung etc), die wahrlich niemandem gedient haben, abzubauen und echte Zusammenarbeit zum Wohle unserer Patienten zu bahnen.

Es gibt schon eine Menge Einträge unter www.kairos-methode.com /Therapeutensuche, doch es dürfen wirklich noch mehr werden.

Bitte Ihr lieben Kairos- Kollegen, meldet euch bei mir und ich leite eure Infos gerne weiter. Voraussetzung für den Eintrag ist die abgeschlossene Grundausbildung.

Auch kann man diese Infos als Beginner bei Kairos nutzen, um zu schauen, wer in Deiner Nähe aus vorausgegangenen Ausbildungsjahrgängen ist.

Verbindet euch zu Übungsgruppen und lernt voneinander!

Auf uns! Wir können alle davon , wenn wir uns stärker verbinden! Und wer noch nichts von der Kairos- Methode gehört hat und nun neugierig geworden ist, der kann gerne mit zu den Inspirationstagen im März 2023 nach Zeulenroda kommen - www.kairos-inspirationstage.com

Es lohnt sich!!!!

 

Eure Bärbel Espig

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert