Was wichtig ist…

Wichtiger als die Dinge richtig zu machen, ist es die richtigen Dinge zu machen.

 

Um sicher und fest in unserer Mitte zu stehen, sollten wir wissen WER wir sind, WAS wir sind, WARUM wir sind…. Und nicht nur krampfhaft versuchen ein möglichst tolles Bild von uns nach Außen – im Außen zu präsentieren…

Um uns herum zerbricht gerade sehr viel, es passieren Dinge die schwer einzuordnen, schwer zu verstehen sind.

Wichtig ist jeder einzelne selbst, sein Umfeld, seine Familie, Zufriedenheit, Glück im kleinen und damit dann auch wieder Glück im Großen und eben GESUNDHEIT….

Was können wir, jeder für sich, ohne viel Aufwand tun, um unser Immunsystem zu stärken, uns selbst zu stärken, dem Virus zu trotzen (egal was man davon hält),

einfach stark zu sein, egal was da kommt…?

  • Gesunde Ernährung:

Weg von Fertignahrung, Fastfood und Co

Achtung auch bei Übergewicht- viele Erkrankungen-z.B. Diabetes, Bluthochdruck,… haben dort ihren Anfang…

Ich glaube dass jeder, wirklich jeder, in der Lage ist, sich gesunde Mahlzeiten zuzubereiten.

Egal auf welchem Level man startet, wir sind doch alle Lernfähig, haben in uns ganz viel Wissen, und wir dürfen es nutzen. Wir müssen Bewusstsein dafür entwickeln. Und wir sollten es einfach WOLLEN….

Was versteht man nun unter gesunder Ernährung? Abwechslungsreich sollte sie sein, viel Obst und Gemüse enthalten. Lebensmittel von guter Qualität. Natürlich, wer mag,  auch Fleisch, das aber in Maßen. Und die Herkunft des Fleisches sollte man mit seinem Gewissen vereinbaren können- Wie kann ein Suppenhuhn 2,00€ kosten??? Ist das der Wert für ein Lebewesen??? Das schockiert mich einfach immer wieder. Dafür gibt es unzählige Beispiele…Die Kühlregale der Supermärkte sind voll damit.

Vollkornprodukte sind weitaus nahrhafter als Weissmehlpodukte, seinen eigenen Zuckerkonsum sollte jeder überdenken- auch Verpackungen genau lesen- es gibt so viel versteckte Zucker, so viele Zusatzstoffe, die uns nicht gut tun und die in Lebensmitteln verarbeitet werden.

An die Jahreszeiten angepasst ernähren. Letztlich gibt uns die Natur vor, was im Moment am besten passt.

Und wie toll, es ist Frühling- die Natur explodiert förmlich gerade (sie lässt sich von der schlechten Stimmung nicht beeinflussen) und wir können davon profitieren.

Ich verfeinere im Moment all unsere Salate mit Vogelmiere, jungem Löwenzahn, Brennnessel- das ist ein super Vitaminschub für meine Familie und mich….

Ja und trinken- das Beste für uns ist gutes stilles Wasser- wir bestehen- je nach Alter- zu 50-80 Prozent daraus. Das braucht unser Körper um sich zu reinigen, damit die Ausscheidung von Giftstoffen gut funktioniert, auch die Aufnahme von Nährstoffen in allen Bereichen des Körpers ist davon abhängig,….. Natürlich darf es auch mal ein gutes Gläschen Wein sein, aber eben alles in Maßen…

Ich biete als Kairos-Therapeutin in geniales Protokoll zur Bestimmung der individuellen Möglichkeiten zur Ernährungsumstellung und der Verbesserung der Ernährung – bestimmt wird alles mit dem Kybernetischen Muskeltest und somit ist es Passgenau auf Sie zugeschnitten.

  • Bewegung:

Für die einen, die aktiven und trainierten heißt das Sport, Joggen, Krafttraining, Rad fahren,Yoga….

Für die, die eher träge sind, für die sind das die 10 000 Schritte am Tag- am Besten in der Natur- im Wald. Biophilia ist in aller Munde. Viele Pflanzenstoffe im Wald, die wir bei jedem Spaziergang dort einatmen, puschen unser Immunsystem, stärken die Abwehrkräfte. Außerdem entspannen wir, der Kopf wird frei, Stresshormone werden gedrosselt und Heilung kann geschehen.

  • Körperpflege:

Selbst dabei können wir uns Gutes tun.

Viele Kosmetika enthalten sehr viele ungesunde Zusätze. Die kann man durchaus reduzieren- ich weiß was ich kaufen kann und wenn nicht,nutze ich gern die CodeCheck- App.

Außerdem kann auch der bekennende Warmduscher mit Temperaturreizen sein Immunsystem/ seine Abwehr trainieren. Einfach das Duschbad mit kalten Güssen beenden. Am Anfang vielleicht nur über die Füße und die Unterschenkel- das darf man dann im eigenen Tempo steigern und auf den gesamten Körper ausdehnen. Zudem ist die Kältetherapie sogar hilfreich bei Gewichtsabnahme

(dafür gibt es aber noch einige Aspekte zu berücksichtigen)

Wer kann und mag, gönnt sich regelmäßig Saunabesuche.

  • Entspannung:

Ebenso wichtig wie eine Portion gesunder Stress ist auch Ruhe und Entspannung. Yoga, Lesen, Meditieren, gute Gespräche- all das lässt uns auf uns selbst besinnen, runterfahren, uns gut fühlen.

  • Nahrungsergänzungsmittel:

Nur ein ausgewogener Mineralien- und Vitaminhaushalt lässt all unsere Körperfunktionen funktionieren. Mangelzustände gilt es auszugleichen. Entweder lassen sich diese per Laboruntersuchungen bestimmen, wir, als Kairos-Therapeuten könne das mit dem Kybernetischen Muskeltest ebenso diagnostizieren und dann die passenden Mittel zum Auftanken finden.

  • Persönlich:

Ich nutze schon seit einiger Zeit für meine Patienten und für mich ganz wunderbare Ätherische Öle, die sich ganz einfach in den Alltag einbringen lassen und auf allen Ebenen – Körper, Geist und Seele für Heilung, gute Stimmung, Klarheit, Reinheit ,….sorgen. Gern biete ich auch dazu Informationen an.

Wie versprochen- es ist nicht zu aufwendig, was jeder tun kann, es sind schon die kleinen Dinge, die uns unterstützen können. Dabei sind ganz viele Empfehlungen ohne „GELD WERT“, aber doch "WERT VOLL" für unsere Gesundheit.

Beginnt mit Dingen, die Euch leicht fallen, überfordert Euch nicht, aber bleibt dran, bleibt im Tun und setzt Euch Ziele. In allen Bereichen Eures Lebens…

Bleibt gesund

Herzlich Eure Grit Börner

 

 

 

 

 

 

 

 

 

7 Kommentare

  1. Toller Beitrag.👍Wer es nicht schon so ähnlich praktiziert sollte wenigstens teilweise damit beginnen diese Anregungen in seinem Tagesablauf einzubauen.

  2. Liebe Grit, ein wundervoller Beitrag. 👍🤗

  3. Frau Börner 🙂

    sie sprechen mir aus der Seele, man kann so viel im ” Kleinen” tun. Früher war das selbstverständlich…in unserer schnelllebigen Zeit geht so viel verloren…es wird Zeit sich wieder daran zu erinnern. Danke für den Beitrag.

  4. Liebe Grit, das hast du wirklich wunderbar geschrieben. Wenn jeder ein bisschen mehr Verantwortung für sich selbst und sein eigenes Handeln übernimmt, wäre der Gesundheit und unserer (Um-)Welt schon viel gedient!!!
    Alles Liebe für dich!!

    1. Author

      Liebe Jana, Danke und ich weiß, das wir schon auf einem gutem Weg sind. Mit unseren Kontakten, mit KAIROS …all das hat unser Bewusstsein schon enorm erweitert. Und diese Entwicklung darf weiter gehen…
      Alles Liebe für Dich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.